⇽ Zurück zur Übersicht

effectiv Trainingscenter

Abnehmen im Schlaf

Mehrere Studien belegen bereits, dass sich Schlafmangel auf unseren Fettstoffwechsel auswirkt und die Fettverbrennung negativ beeinflusst. Wir stellen dir heute 3 Schlafregeln vor, mit denen du im Schlaf abnehmen kannst.

© effectiv Trainingscenter
FITNEWS teilen:


Mehrere Studien belegen bereits, dass sich Schlafmangel auf unseren Fettstoffwechsel auswirkt und die Fettverbrennung negativ beeinflusstGewichtszunahme geht also oft einher mit zu wenig Schlaf. Dazu kommen weitere gesundheitliche Auswirkungen durch Schlafmangel. Unsere Muskeln und das Bindegewebe können über Nacht nicht repariert bzw. aufgebaut werden. Unsere lebenswichtigen Organe können sich bei zu wenigen Stunden Schlaf nicht ausreichend erholen.

 

Mit diesen 3 Regeln kannst du im Schlaf abnehmen

1. Das richtige Abendessen
Wähle eine eiweißreiche Mahlzeit, damit dein Körper das wichtige Wachstumshormon STH bilden kann. Kohlenhydrate und insbesondere Alkohol hemmen den STH-Wert um bis zu 70-75%, was die Fettverbrennung erheblich lindert.
Geeignete eiweißreiche Lebensmittel sind z.B Quark, mageres Fleisch, Nüsse, Hülsenfrüchte, Eier und Proteinshakes.

2. Die richtige Schlafdauer
Ein erwachsener Mensch sollte in etwa 7-9 Stunden pro Nacht schlafen und das am besten vor Mitternacht. Wichtig ist aber auch dein eigenes Erholungsgefühl. Schlafe solange, bis du dich täglich erholt und leistungsfähig fühlst.

3. Das richtige Raumklima
Ohne Sauerstoff keine Fettverbrennung! Schlafe also am besten bei offenem Fensterschlafen oder lüfte zumindest ordentlich vor dem Schlafen gehen, damit reichlich Sauerstoff für die nächtliche Fettverbrennung zur Verfügung steht. Auch die Temperatur ist entscheidend. Schlaf in einem kühlen Raum, sodass dein Körper Wärmeenergie abgeben und fettverbrennendes Gewebe aufbauen kann.


Natürlich ist nicht nur der richtige Schlaf entscheidend für deinen Abnehmerfolg, sondern vielmehr auch die richtige Ernährung und die gezielte Bewegung. Wenn du eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung in deinen Alltag integrieren möchtest, dann melde dich einfach bei uns. Wir informieren dich gerne kostenlos.

 

>> E-Mail schreiben <<

>> Anrufen: 06507 939430 <<

 

Laut einschlägiger Literatur benötigt der menschliche Körper Tryptophan unter anderem für die Herstellung von zwei wichtigen Botenstoffen:

Serotonin – das "Glückshormon" – sorgt für das psychische Wohlbefinden
Melatonin – das bekannte Schlafhormon – sorgt für den Schlafrhythmus und damit für den wohligen Schlaf. 
L-Tryptophan ist an der Produktion von Melatonin, unserem Schlafhormon, beteiligt, das unseren Schlafrhythmus regelt.

Unser Tipp: Abends vor dem Schlafengehen 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

L-Tryptophan

Zum Produkt