⇽ Zurück zur Übersicht

Studio fit & flair Lohr am Main

Depressionen - und wie man sie bekämpft

Hier erhältst Du die wichtigsten Infos zu Depressionen und was dagegen hilft.

© Tiko - stock.adobe.com


 

Es kann eine Reihe von Gründen für Depressionen geben, aber dieses Problem lange zu ignorieren, kann zu unangenehmen Ergebnissen führen. Eine Person, die unter Depressionen leidet, fühlt sich hilflos und wie von einem dunklen Schatten umgeben. Es ist daher wichtig, die Depressionen nicht hinzunehmen, sondern sie zu behandeln und sich dagegen zu wehren. 

Wenn Du oder ein Dir nahestehender Mensch an einer Depression leidet, schäme Dich nicht, sondern bitte um Hilfe. Die gute Nachricht ist, dass Depressionen mit Medikamenten, Therapien und Änderungen des Lebensstils geheilt werden können. Es gibt viele Zentren zur Behandlung von Depressionen, an die man sich wenden kann, um Hilfe zu erhalten. Die Art der Behandlung kann von Person zu Person jedoch sehr unterschiedlich sein.

 

Wie findet man die richtige Depressions-Behandlung?

Bevor Du Dich auf die Suche nach Hilfe gegen Deine Depressionen machst, solltest Du einige “Hausaufgaben” machen. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen weiterhelfen können: 

Der erste Schritt zur Behandlung von Depressionen beginnt mit der Akzeptanz der Tatsache, dass Du an diesem Problem leidest. Vielleicht gibt es eine zugrunde liegende medizinische Erkrankung, die zur Depression geführt hat? In diesem Fall ist es wichtig, sich zunächst auf diese Erkrankung zu konzentrieren, bevor Du einen Facharzt für Depressions-Behandlung konsultierst. 

Erwarte  nicht, dass eine Behandlung auf Anhieb funktioniert. Es kann einige Zeit dauern,, die geeignete Behandlung herauszufinden. Seidarauf vorbereitet, dass es ein paar Versuche braucht um herauszufinden, was bei Dir wirklich anschlägt. Sei Sie also bereit, Dich auf die Behandlung einzustellen und anzupassen. 

Anstelle nur auf Medikamente zu setzen, ist es oft ratsam, auf alternative Therapien zu setzen, die nicht einmal Nebenwirkungen haben. So ist es eine gute Idee, sich soziale Unterstützung zu holen, um die Depressionen zu bekämpfen. 

Zögere nicht, das Thema mit Familienmitgliedern oder Freunden zu besprechen und Ihr soziales Netzwerk zu erweitern. Schließe Dich einer Depressions-Selbsthilfegruppe an, da das Gespräch mit anderen eine enorme Hilfe sein kann. 

Medikamente und Psychotherapie sind zwar noch immer die wirksamste Kombination, um Menschen mit Depressionen zu behandeln und die Symptome zu lindern. Es wäre jedoch ein Fehler, sich nur auf Medikamente zu verlassen. Außerdem sind Medikamente nicht für eine langfristige Behandlung geeignet. 

Suche daher nach natürlichen und alternativen Therapien. Eine der besten Möglichkeiten zur Behandlung von Depressionen ist die Änderung des Lebensstils. Wenn ein Mensch in der Lage ist, dies zu tun, dann ist es oft für ihn leichter, aus der Depression herauszukommen.

 

Tipps für die Behandlung von Depressionen:
Gebe Deinem Leben eine neue Struktur und komme in eine Routine, um wieder in die Spur zu kommen. 

Setze Dir täglich herausfordernde Ziele und fühle Dich gut, wenn Du diese erreicht haben. 

Treibe regelmäßig Sport, da dadurch Endorphine freigesetzt werden, also Hormone, die Dir ein positives Gefühl geben. 

Ernähre Dich gesund und vermeide Junkfood. 

Sorge für ausreichend Schlaf, denn Schlafmangel kann Depressionen verschlimmern. 

Spreche mit den Menschen, die Du liebst, das hilft auf jeden Fall.

 

Fazit
Die Behandlung von Depressionen erfordert Zeit und kontinuierliche Bemühungen nicht nur des Betroffenen, sondern auch seiner Umgebung.  Da die Genesung ihre Höhen und Tiefen hat, ist es in Ordnung, sich manchmal auch frustriert zu fühlen- aber gebe nicht auf! Du hast die Macht und das Recht, die Depression zu überwinden. 

Alles, was Du tun musst, ist, die richtige Behandlung herauszufinden, die für Dich funktioniert. Dann hast Du gute Chancen, die Depression zu überwinden und die Kontrolle über Dein Leben zurückzugewinnen!