⇽ Zurück zur Übersicht

Skyline Sportsclub Leipzig

Gänsebrust mit Apfel

Gänsefleisch ist reicher an Kalium und Magnesium als Hähnchen, Pute und Ente. Gänsebrust ist auch ein ausgezeichneter Lieferant von Eisen, Kupfer und Zink, die eine wichtige Rolle bei der Stärkung unseres Immunsystems spielen.

© my-slimcoach.de
FITNEWS teilen:


Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten für 4 Portionen:

4 ausgelöste Gänsebrüste (à ca. 200 g) 
1  Prise Salz & Pfeffer 
4 große Scheiben Serrano Schinken 
4  Stangen Lauch 
2 säuerliche Äpfel 
1 EL Rama Culinesse Pflanzencreme 
400 ml Apfelsaft 
1  Beutel Knorr Feinschmecker Rahmbraten Sauce 
50 g Rama Cremefine zum Kochen 15% Fett 
1 TL Zucker 

 

Zubereitung:

1. Gänsebrüste salzen und pfeffern. Je 2 Brüste mit der gewölbten Seite nach außen zusammenlegen und mit Schinken umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken.

2. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.

3. Pflanzencreme in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum anbraten und herausnehmen.

4. Den Bratensatz mit Apfelsaft lösen. Rahmbraten Sauce einrühren und bei schwacher Hitze 1 Minute kochen. Lauch in die Sauce geben und das Fleisch auf das Gemüse legen.

5. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Apfelspalten zufügen und weitere 10 Minuten garen.

6. Crème fraîche oder Cremefine unterrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Wir wünschen einen guten Appetit!

Zur Druckversion